Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Roth - Ihr Oberbürgermeisterkandidat

Ich bin 1980 in Würzburg geboren und wuchs in Main-Spessart auf. Meine Großeltern lebten in Würzburg und so war ich als kleines Kind schon eng mit Würzburg verbunden.

Während meiner Schulzeit im Karlstadter Johann-Schöner-Gymnasium war ich im Kreisjugendring MSP aktiv, leitete zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiten und lerne hier, Verantwortung zu übernehmen, Menschen anzuleiten, detaillierte Planungen zu erstellen und für andere Menschen da zu sein.

Während meines einjährigen Zivildiensts an einer Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) in Thüngen vertiefte ich meine Fähigkeiten, in einem Team zu arbeiten und festigte meine Freude, mit Menschen und für Menschen zu arbeiten.

2001 begann ich das Lehramtsstudium in Würzburg. Seitdem wohne ich ununterbrochen in Würzburg und übernahm mit meiner Familie 2009 das Haus meiner Großeltern in Versbach. Nach dem Referendariat in Höchberg und Schweinfurt und zwei Jahren in Marktheidenfeld unterrichte ich seit 2011 als Lehrkraft an einer Würzburger Realschule.

Seit 2013 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE und wurde 2014 in den Würzburger Stadtrat gewählt. Hier setze ich mich für zukunftsweisende Stadtentwicklung ein und dafür, dass in dieser Stadt ein starkes „Wir“-Gefühl entsteht. Ich bin in mehreren Verbänden und Vereinen aktiv und begleite die Arbeit Mehrerer Bürgerinitiativen im Stadtgebiet und speziell in Versbach.

Seit 2004 kann ich mich glücklich verheiratet nennen und bin stolzer Vater von vier Kindern. Auch für meine Familie will ich mich für ein Würzburg einsetzen, das für uns alle noch schöner, ansprechender und lebenswerter werden soll.

Einfach näher an den Menschen.

sebastian_diskussion2.jpg
Sebastian_denker.jpg
Sebastian2.jpg
Sebastian3.jpg
Sebastian5.jpg
sebastian_draussen2.jpg
IMG_8514.jpg
Demo_2020.jpg
THOMAS PALMAI
DSC_0200_00019.jpg
photo_2019-05-20_15-49-45.jpg
59442903_352204632090124_7738135254560407552_n.jpg
photo_2019-05-20_18-17-40.jpg
IMG_7793.jpg
DSC_3292.JPG
DSC_3230.JPG
Max_Steininger.jpg